Zum Inhalt springen

Unser Pfarrer Franz Pfeffer

 

Wir sind nicht auf der Erde,
um ein Museum zu hüten,

sondern um einen Garten zu pflegen,
der von blühendem Leben strotzt
und für eine schönere Zukunft bestimmt ist!
(Papst Johannes XXIII)

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Hompage!

Mit diesen Worten beschrieb der Konzilspapst Johannes XXIII die Kirche; so stell ich mir Pfarrei vor und so erlebe ich unsere Kelheimer Pfarreiengemeinschaft Affecking-Hl. Kreuz und Bauersiedlung-St. Pius: als einen Garten, der vor blühendem Leben strotzt, der für eine schönere Zukunft bestimmt ist, den Gott in voller Blüte erstrahlen lässt.

Sehr freut es mich, dass ich seit dem 1. September 2019 als Pfarrer in diesem Garten mit-leben, mit-glauben und mit-gartln darf. Gemeinsam mit vielen Haupt- und Ehrenamtlichen versuche ich als Pfarr-Gärtner dazu beizutragen, dass unsere Pfarreien lebendig bleiben und weiterhin blühen!

Schön, dass auch Sie Interesse an unserem Garten zeigen, auf unserer Pfarrhompage lesen und sich umschauen.

Vielleicht mögen Sie auch mal bei uns vorbeschauen? Zu Gottesdiensten, Festen, Veranstaltungen, Vorträgen, Aktionen, … Viele Informationen dazu finden Sie hier auf unserer Interseite!

Oder vielleicht mögen Sie auch mit mir Kontakt aufnehmen, ein Gespräch mit mir führen? Das können Sie gerne tun! Gern bin ich für Sie erreichbar und da! Meine Kontaktdaten finden Sie unten!

Damit Sie dann aber auch wissen, mit wem Sie es zu tun haben, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Mein Name ist Franz Pfeffer, ich bin 1986 geboren und stamme aus Plattling. Dort bin ich mit meinen beiden jüngeren Brüdern bei meinen Eltern aufgewachsen, hab in meiner Heimatpfarrei St. Magdalena eine zweite Heimat gefunden und bin in Deggendorf aufs Robert-Koch-Gymnasium gegangen. Nach dem Abitur habe ich dann das Theologiestudium in Regensburg als Priesterseminarist begonnen. Sehr jung – mit 25 Jahren – bin ich 2011 zum Priester geweiht worden und habe anschließend meine Kaplanszeit in Cham-St. Jakob und Landshut-St. Wolfgang verbracht. Von 2016 bis August 2019 war ich zur Promotion in Liturgiewissenschaft an der Universität Regensburg freigestellt; bei der Fertigstellung der Arbeit bin ich grad in der Endphase.

Während der Freistellung war ich immer auch in einer Pfarrei tätig und habe zuerst als Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft Riekofen-Schönach und dann zwei Jahre in der Pfarrei Tegernheim-Mariä Verkündigung mitgeholfen. Ferner betreue ich seit fast sechs Jahren als Diözesanjugendseelsorger die Jugendverbände der Gemeinschaft Christlichen Lebens (J-GCL).

In Vorfreude, Sie einmal auch außerhalb der virtuellen Welt zu treffen, zu sehen, zu hören und Sie in unserem blühenden Pfarr-Garten willkommen zu heißen, Ihr Pfarrer

Unser Gemeindereferent Hr. Gerald Knittl

Hallo! Oder wie man in Bayern sagt: Servus!

Ich, Gerald Knittl, bin Gemeindereferent!  Was das ist? Tja: Neben unserem Pfarrer Franz Pfeffer bin ich der zweite Hauptamtliche; der, der da sein will – ja für Dich, ob Groß oder Klein, ob schon älter oder noch sehr jung.

Von uns beiden hat jeder seine ganz speziellen  Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft und zusammen kümmern wir uns eben um alle. Denn wir wollen für alle da sein, damit jeder in unserer Pfarreiengemeinschaft ein Zuhause finden kann. Jeder soll sich so richtig wohl fühlen bei uns.

Was uns unterscheidet? Tja: Ich habe eine Frau: Eva Knittl; und 3 Kinder: Andreas, Regina und Lukas.

Ob das besser ist? Für mich schon – so meine Meinung. Wenn Du unseren Pfarrer frägst, der wird Dir was anders sagen. Für meine Familie?  Na: Da musst du sie selber fragen.

Mein Tipp für Euch: Lasst Euch auf die Kirche, auf unsere Gemeinschaft ein, auf die vielen Menschen, die Kirche hier ganz konkret gestalten und leben! Lebt mit! Dann werdet Ihr erfahren, was Gemeinschaft mit Gott und untereinander heißt. 

Ich freu mich, wenn Du ein Gespräch mit mir suchst.

Gerald Knittl
g.knittlwebde
Handy 01718689946