Zum Inhalt springen

Frauenbund Affecking mit vielen Pilgern unterwegs nach Altötting

Ca. 350 Pilger machten sich gegen vier Uhr morgens von Kelheim und Umgebung auf zur Wallfahrt nach Altötting. Der Frauenbund unter der fachmännischen Leitung von Fr. Krückl hat eingeladen zur Wallfahrt wie jedes Jahr. In der morgentlichen Stunde gegen sechs Uhr brachen ca 300 Pilger bei Massing auf und gingen über fünf Stunden betend zum Gnadenort.

Fr. Drexl und Pfarrer Meier begleiteten selbst pilgernd als Vorbeter die Wallfahrtsgruppe. In Alltötting angekommen wurde der Zug begrüßt und zog mit  den Buspilgern, die noch dazugestoßen waren in die Stiftskirche zu Altötting ein. Dort sprach der Guardian des Kapuzienerklosters ein paar Worte und anschließend feierte Pfarrer Meier mit den Pilgern die Hl. Messe. In seiner Predigt hob der Geistliche durch eigene Erfahrung mit diesem Gnadenort auf die Barmherzigkeit Gottes ab. Dort wo wir uns ganz einfach seinem Herzen anvertrauen im Alltag kann unser Vertrauen in dieses Herz wachsen, wo Gottes Barmherzigkeit für uns zuhause ist. Mit der eigenen Hand auf seinem Herzen sind wir in unserem Herzen und beim andern zuhause.Nach dem Gottesdienst ging jeder Pilger seinen Weg zur Stärkung im Wirtshaus und im Gebet, bis um drei uhr wieder alle nach Kelheim aufbrachen.

Zurück
,